Rainer Berson hat Shahrzad Nazarpour für ihr Solo "Hijab offline" fotografiert.

Rainer Berson hat Shahrzad Nazarpour für ihr Solo "Hijab offline" fotografiert.

Im Dschungel – Theaterhaus für junges Publikum hat Intendantin Corinne Eckenstein mir ihrem Team die verordneten Ruhezeiten genützt, um die ohnehin immer sprudelnde Kreativität förmlich zum Explodieren zu bringen. Ein neues Festival für eine Gruppe, die zwischen allen Theaterstühlen sitzt, die 15 bis 23Jährigen – „Skin – Performance für junge Erwachsene“ ist entstanden, und das Programm der neuen Spielzeit, 21/22 mit 38 Premieren, die auch sämtliche durch den Lockdown ins Wartezimmer verschobenen Stücke enthalten, kann sich sehen lassen. Mit einem Doppelabend wird die neue Theatersaison am 23. September eröffnet.

Die Darsteller von " Kalaschnikow mon amour". © Rainer BersonZu Beginn der Saisoneröffnungspressekonferenz betonte Eckenstein mit der Unterstützung von Theaterschaffenden und Pägog:innen an österreichischen Theaterhäusern, wie wichtig lebendiges Theater für Kinder sei. „Schule braucht Theater“ ist das allgemein verständliche Motto. Wenn die geplanten Maßnahmen für eine „sichere Schule“ zur Einschränkungen der Besuche von Vormittagsvorstellungen der Schulklassen führen, entgehen dem Dschungel natürlich auch Einnahmen. Als nach dem Lockdown der Dschungel wieder geöffnet werden durfte, konnte sich das Leitungsteam (künstlerisch: Eckenstein, kaufmännisch: Alexandra Hutter) übe reine Auslastung von 100 Prozent freuen. Plaisieranstalt: "Zeugs". Wiederaufnahme wegen großen Erfolgs. Die Ballerina ist die Tänzerin und Choreografin Steffi Jöris, die im November ihr Erfolgsstück "I-Object" zeigt. © Barbara P lffy 6 Das Festival „Skin“ steht für alles, was unter die Haut (Englisch skin) geht und ist thematisch und zeitlich dreigeteilt: Migration und Fluchterfahrung, postmigrantische Realitäten machen den Anfang (23.9.–2.10.2021. Fortgesetzt mit den Themen Queerness / Sex & Gender / Body Positivity vom 22._28.11.2021. „Lachen & Kämpfen: „feministischer Widerstand jetzt“ ist der Übertitel des 2. Teils mit Fokus auf Feminismen / Intersektionalität / Aktivismus & Humor vom 7.–13.3.2022. „Das Festival richtet sich grundsätzlich an ein diverses Publikum aller Generationen. Es soll die Anliegen der Zuschauer:innen stärken, eine Haltung einfordern und die Lust auf Tanz und Performance triggern.“ (Corinne Eckenstein).
Das kleine Reh "Bambi" und seine Verwandtschaft werden mit Wort und Musik die Adventzeit verkürzen. © Rainer Berson Mit zwei Vorstellungen wird das Festival und zugleich der Dschungel-Herbst am 23. September eröffnet. „Hijab offline“ nennt Shahrzad Nazarpour ihr Solo, in dem sie vor allen mit ihren Haaren tanzt. In ihrem Heimatland, dem Iran, durfte sie diese nicht frei tragen, musste sie unter dem Hijab verbergen.
So eindeutig der Titel von Nazarpours Solo, mit dem sie den jährlich vergebenen „Try out“-Nachwuchswettbewerb 2021 gewonnen hat, ist, so kontroversiell ist der Titel der zweiten Uraufführung am 23.9.: “Kalaschnikow mon amour“, ein Tanzstück für sechs junge Männer aus Afghanistan. Bewegung und Unterhaltung für die Allerkleinsten: "The Milky Way",  VRUM Performing Arts Collective.  © Alek KawkaEckenstein, die das Konzept erstellt hat und Regie führt, erklärt den widersprüchlichen Titel: „Die Kalaschnikow ist zu einem Symbol des Unabhängigkeitskampfes auf der ganzen Welt geworden. Jugendliche sind davon fasziniert, tätowieren sich eine Kalaschnikow auf den Unterarm, es geht um das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmtheit. Für Jugendliche, die zwischen zwei Welten mit unterschiedlichen Werten und Kulturen aufwachsen, ist es nicht einfach, ihren Platz zu finden.“
Das Programm im Dschungel richtet sich tatsächlich an alle Altersstufen, schon Krabbelkinder von einem halben Jahr an wird Bewegung und Unterhaltung geboten, Company Two in One: "Die Insel", nachdenken über unseren Planeten.  © Barbara Pálffyund wenn das Mindestalter für Zuschauer:innen mit 16 angegeben ist, so darf das + daneben nicht übersehen werden. Viele der Stücke für Jugendliche und junge Erwachsene eigenen sich auch für deren Eltern. Neben ästhetischem Genuss und Unterhaltung regen Tanz und Schauspiel im Dschungel mit brisanten, gesellschaftlich relevanten Themen zur Diskussion in der Schule oder im Familienkreis an.
Zur Information dient die Dschungel-Website und das mehr als 100 Seiten starke Programmheft für die Spielzeit 2021/22, das im Dschungel zum Mitnehmen aufliegt. Übrigens wird im Dschungel Theaterhaus nicht nur für das geistige Wohlergehen gesorgt, sondern auch das leibliche. Im Dschungel Café wird täglich ein bunter Mittagsteller serviert und auch der, meinem Geschmack nach, beste Kaffee von Wien aufgeschäumt.

Pressegespräch am 9. September 2021 über die Saison 2021/22 und das neue Festival "Skin" mit Corinne Eckenstein, Alexandra Hutter und vielen Künstler:innen. Saisoneröffnung am 23. September 2021, Dschungel Wien.